Frage:
Sollte ich eine Zeitmaschine verwenden, um von einem Mac auf einen anderen zu migrieren?
Tom
2011-01-03 00:03:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe mein Blackbook seit etwas mehr als 4 Jahren und denke, es ist Zeit, auf ein neues MacBook Pro zu aktualisieren. Ich laufe derzeit Leopard auf dem Blackbook mit Zeitmaschine. Ich frage mich, ob Time Machine der richtige Weg ist, um meine Daten von meinem alten Mac auf den neuen zu verschieben.

Mein Hauptanliegen ist, dass ich bei einer vollständigen Wiederherstellung die neue Software verliere mein neuer Mac (zB - Aperture). Grundsätzlich möchte ich meine gesamte Musik (von iTunes), eine Reihe von Dateien / Projekten, Fotos (ich verwende kein iPhoto) usw. migrieren. Anwendungen interessieren mich wahrscheinlich nicht so sehr.

Was ist der schmerzloseste Weg, dies zu tun?

HINWEIS: Ich möchte meine Zeitmaschinenfestplatte mit dem neuen Computer für denselben Zweck verwenden können.

(Zusätzliches Guthaben Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Verschieben aller Verzeichnisse problemlos funktioniert, wenn ich Eclipse nur auf dem neuen Computer neu installiere.)

Vielen Dank im Voraus.

Drei antworten:
#1
+5
bahamat
2011-01-03 03:01:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der beste Weg, dies zu tun, ist der Migrationsassistent von Apple. Schließen Sie die Macs mit einem Ethernet-Kabel aneinander an und starten Sie den Migrationsassistenten auf beiden. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Ich habe sieben Mal auf neue Computer migriert und es ist ein ziemlich fehlerfreies System. Aufgrund anderer Antworten bin ich mir ziemlich sicher, dass Eclipse den Unterschied nach der Migration nicht wirklich kennt, solange Ihr Kurzname auf beiden Macs gleich ist.

Ist der "Kurzname" nur der Hostname? Wie überprüfe ich das, um sicherzustellen, dass es dasselbe ist?
Nein. Unter Mac OS X wird der tatsächliche Benutzername als Kurzname bezeichnet. Der vollständige Name (der sich normalerweise in einem Gecos-Feld befindet) wird als Langname bezeichnet.
#2
+3
NReilingh
2011-01-03 00:23:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde eine vollständige Wiederherstellung nicht empfehlen, vorausgesetzt, es ist sogar möglich (Apple kann bei Systemversionen auf neuen Computern manchmal etwas unkonventionell sein). Was Sie tun sollten, ist eine Home-Verzeichnis-Migration, die Sie meiner Meinung nach von Ihrer Zeitmaschinen-Sicherung mit dem Migrationsassistenten aus durchführen können, wenn Sie die neue Maschine einrichten.

Was Sie tun möchten, um so zu sein Stellen Sie so nahtlos wie möglich sicher, dass Ihr neues Benutzerkonto denselben Kurznamen wie Ihr vorhandenes hat. Das sollte alle Snafus beseitigen, die Sie möglicherweise bei der Migration von Eclipse haben (ich glaube, ich habe ein verwandtes Problem für Eclipse on Super User gesehen, das dies vorgeschlagen hat.)

#3
+3
LudoMC
2011-01-03 01:05:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für den Eclipse-Arbeitsbereich ist die Migration des Arbeitsbereichsordners in Ordnung (wenn sich alle Quelldateien im Ordner befinden). Beim ersten Start werden Sie von Eclipse aufgefordert, den Arbeitsbereichsordner festzulegen. Sie geben diesen Ordner und Ihre Projekte werden dort sein. Wenn Sie die Quelldateien an einer anderen Stelle haben, müssen Sie sie kopieren und dieselbe Ordnerstruktur beibehalten, damit Eclipse die Dateien findet.

Für die Time Machine-Festplatte. Sie können das gleiche verwenden. Es wird ein weiterer Ordner erstellt, in dem die Sicherung Ihres neuen Laptops gespeichert wird, da pro physischem Computer kein anderer Ordner vorhanden ist. Machen Sie sich auf dieser Seite keine Sorgen.

Für den Rest Ihrer Dateien wird dies von Fall zu Fall geschehen, da Sie nur einen Teil davon migrieren möchten. Wie bereits erwähnt, können Sie Ihr Home-Verzeichnis mit dem Migrationsassistenten (unter Anwendungen / Dienstprogramme) migrieren. Was den Hauptteil von Apple-Anwendungen betrifft, ist ein Export / Import der Bibliothek in Ordnung, wenn die Dateien in der Bibliothek verwaltet werden. Wenn nicht, müssen Sie die Dateikopie selbst durchführen.

Gibt es also keine Möglichkeit, die Zeitmaschinen-Metadaten für die Dateien, die ich behalten möchte, beizubehalten? Es wäre cool, wenn ich in die Zeit vor über einem Jahr zurückkehren könnte, als ich die Zeitmaschine zum ersten Mal einrichtete. Aber ich denke, ich kann einfach neu anfangen.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...