Frage:
Warum verbraucht 3G mehr Batterie als Wifi?
Graviton
2010-11-22 20:20:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Soweit ich mich erinnern kann, sollten sowohl 3G als auch Wifi im Betrieb ungefähr den gleichen Akku verbrauchen. Meine Feldtests scheinen jedoch zu zeigen, dass 3G mehr Batterie verbraucht als Wifi.

Ist dieses Ergebnis allgemein? Wenn ja, warum ist das so?

Zwei antworten:
#1
+9
RotHorseKid
2010-11-22 21:39:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zunächst verbrauchen alle drahtlosen Systeme beim Senden die meiste Energie, dh die Antenne wird aktiv mit Strom versorgt, um Daten hochzuladen.

Denken Sie nun nur an die Bereiche, die die verschiedenen Systeme überbrücken müssen. WiFi funktioniert gut für etwa 30 Meter oder 100 Meter im Freien. Normalerweise ist der nächste Mobilfunkmast erheblich weiter entfernt als diese 100 Meter. Daher benötigt 3G mehr Strom als WLAN.

Hinzu kommt, dass 3G mehrere Verbindungen gleichzeitig öffnen kann und 3G Erhöht automatisch die Leistung bei schwachen Signalen, 3G benötigt mehr Leistung.

Viel mehr um ehrlich zu sein :)
Laut Wikipedia wird die Reichweite des Zellturms in zehn Kilometern gemessen, sodass es sich um einen mehr als 100-fachen Unterschied in der Reichweite handelt.
#2
+5
drfrogsplat
2011-05-11 05:46:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

RotHorseKid hat größtenteils recht, ist jedoch nicht ganz so einfach wie die Entfernung - die Betriebsfrequenz und Bandbreite wirken sich auch auf den Stromverbrauch aus.

Die Wikipedia-Seite auf dBm enthält einige ungefähre Angaben Leistungsstufen für verschiedene Sender, einschließlich:

  • Maximale Leistung eines UMTS / 3G-Mobiltelefons zwischen 125 mW und 2 W ( für verschiedene Leistungsklassen - Ich bin mir nicht sicher, wo das iPhone 4 oder eines der iPhones passt.
  • Typische WLAN-Übertragungsleistung für Laptops von 32 mW (und ich bin mir ziemlich sicher, dass die iPhones unter den meisten Laptops liegen) mit einer maximal zulässigen Leistung von 200 mW
  • Bluetooth ist 1,3 mW, 2,5 mW oder 100 mW je nach Reichweite (1 m, 10 m 100 m)

Jetzt ist es nicht ganz so einfach, da die Sender gewonnen haben Es ist nicht 100% effizient und es ist eine zugehörige Elektronik erforderlich, damit die Kommunikation funktioniert (zusätzlich zur EM-Übertragung Ionen). Solche Elektronik verbraucht tendenziell mehr Strom, wenn sie mit höheren Frequenzen betrieben wird, und eine höhere potenzielle Bandbreite erfordert eine höhere Frequenz (dh die unterstützende Elektronik von WLAN verbraucht wahrscheinlich mehr Strom als die unterstützende Elektronik von 3G, die wiederum wahrscheinlich mehr Strom verbraucht als die unterstützende Elektronik von Bluetooth).

Vermutlich würde die unterstützende Elektronik zwischen 10- verbrauchen. 100 mW (vielleicht kennt jemand die tatsächlichen Kommunikationschips und kann Spezifikationen bereitstellen?). Je nach Leistungsklasse des iPhones wäre dies also vergleichbar , aber ich würde immer noch erwarten, dass 3G erheblich genutzt wird Mehr Leistung als WLAN (und anekdotisch wird mein iPhone bei Verwendung von 3G heißer als WLAN, was dies ebenfalls unterstützt).



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...